500 €uro pro Mitarbeiter/Jahr sparen

Seit 2009 dürfen Sie pro Mitarbeiter/Jahr 500,00 Euro für Gesundheitsförderung ausgeben

 

folgende Handlungsfelder die cK Personal Training anbietet sind genannt:

 

Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustands:
- Bewegungsgewohnheiten (z.B. Reduzierung von Bewegungsmangel),
- Ernährung (z.B. Vermeidung und Reduktion von Übergewicht),
- Stressbewältigung und Entspannung

 

Betriebliche Gesundheitsförderung:
- arbeitsbedingte körperliche Belastungen,
- gesundheitsgerechte betriebliche Gemeinschaftsverpflegung,
- psychosoziale Belastung, Stress

 

buchen und anfragen


Nicht begünstigt ist dabei der Beitrag fürs normale Fitnessstudio

Gesetz für betriebliche Gesundheitsförderung (Jahressteuergesetz 2009)

§3 Nummer 34 ESTG wird eingefügt:

„34. zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn erbrachte Leistungen des
Arbeitgebers zur betrieblichen Gesundheitsförderung, die hinsichtlich
Qualität, Zweckbindung und Zielgerichtetheit den Anforderungen des § 20a
Abs. 1 in Verbindung mit § 20 Abs. 1 Satz 3 des Fünften Buchs
Sozialgesetzbuch genügen, soweit sie den Betrag von 500 Euro im
Kalenderjahr nicht übersteigen;“.

Mehr Infos: http://www.finanzamt.bayern.de/informationen/steuerinfos/fachthemen/gesetzliche-aenderungen/lohnsteuer-2009.htm#gesundheit







Zurück zum Seitenanfang